Hygienehinweise Corona

Bild des Benutzers wuerf01
Gespeichert von wuerf01 am 28 Mai, 2020 - 09:16
Video

Coronavirus Update - Maßnahmen nach der Sommerpause

Stand: 30.10.2020 – Aufgrund der bisherigen Erfahrungen mit der Corona-Pandemie und in Abstimmung mit dem Ministerium des Innern passt die Fortbildungsakademie den Seminarbetrieb an die aktuelle Coronaschutzverordnung an. Ziel ist es weiterhin, gemeinsam eine Ausbreitung der Infektion möglichst zu vermeiden und mögliche Infektionsketten schnell und gut nachvollziehen zu können.

Einlass

Mensch mit HalsschmerzenPersonen mit Fieber, Husten und Schnupfen dürfen die Akademie in der aktuellen Zeit nicht betreten. Bitte reisen Sie nicht an! Das gilt auch für Veranstaltungen des Jahresprogramms, die in Hotels ausgelagert sind. Wir bemühen uns in diesen Fällen schnellstmöglich um einen Nachholtermin. Zu Ihrem und unser aller Schutz behalten wir uns vor, Besucherinnen und Besucher mit offensichtlichen Erkältungssymptomen anzusprechen und gegebenenfalls der Fortbildungsakademie zu verweisen.
 

Besuch des Akademiegebäudes

Männchen steht im grünen HausDer Aufenthalt im Gebäude der Fortbildungsakademie ist nur den Seminarteilnehmerinnen und -teilnehmern, Dozentinnen und Dozenten, Personal sowie den für den Betrieb der FAH erforderlichen Personen gestattet. Privatpersonen kann der Zutritt zum Gebäude zurzeit leider nicht gewährt werden. Besucher des Ordnungsamts und des Fachbereichs Soziales der Stadt Herne müssen sich vor Betreten des Gebäudes anmelden.
 

Anreise und Zugang

Die Akademie kann derzeit nur über den Seiteneingang betreten werden. Bitte berücksichtigen Sie die Beschilderung. Im Gebäude stehen mehrere Desinfektionsstationen bereit, damit Sie Ihre Hände waschen und desinfizieren können. Eintritt und Anmeldung an der Rezeption sind nur einzeln und unter Berücksichtigung des Mindestabstands möglich. Der Zugang zu den Verwaltungsgebäuden ist zurzeit nur dem Personal der FAH gestattet. Bitte sprechen Sie die Rezeption an, wenn Sie ein Gespräch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Akademie möchten oder wenden Sie sich per E-Mail oder telefonisch an die jeweiligen Ansprechpartner der Fachbereiche.
 

Aufenthalt im Seminargebäude

Mund-Nasen-SchutzBitte beachten Sie, dass in allen Bereichen der Akademie die Sicherheitsabstände von 1,5 Metern eingehalten werden müssen. Dies gilt bei der Arbeit in Gruppenräumen oder bei Übungen, in der Pausenzeit, an der Kaffeetheke, beim Mittagessen in der Cantina usw. Achten Sie bitte zur Lenkung der Ströme auf die markierte Wegeführung im Akademiegebäude.

Während Ihres Aufenthaltes sollten Sie in Ihrem eigenen Interesse die empfohlenen Hygieneregeln beachten, wie etwa Verzicht auf das Händeschütteln oder Niesen/Husten in die Armbeuge. Bitte tragen Sie im Seminargebäude stets eine textile Mund-Nase-Bedeckung (zum Beispiel Alltagsmaske, Schal, Tuch). Bringen Sie möglichst eigene Masken mit. Beim Aufenthalt in der Glashülle ist das Tragen eines Mund-Nasenschutzes nicht erforderlich, solange der Mindestabstand eingehalten werden kann.
 

Hygieneregeln während des Seminars - Maskenpflicht und Abstand

Aufgrund der Entwicklung der Corona-Fallzahlen werden wir in Abstimmung mit dem Ministerium des Innern ab dem 19.10.2020 in den Veranstaltungen des offenen Jahresprogramms auch in den Seminarräumen und beim Mittagessen wieder Mindestabstände einführen. Tische und Stühle dürfen deshalb unter keinen Umständen verschoben werden. Die Galerie zeigt Ihnen Beispiele für die Tisch- und Stuhlanordnung in unseren Seminarräumen mit Mindestabstand.

Während des Seminars gilt auch an Ihrem Sitzplatz die Maskenpflicht. Achten Sie zusätzlich auf eine regelmäßige Belüftung des Seminarraums und räumen Sie abends alle Materialien von den Tischen, damit die Räume desinfiziert werden können.

Aufgrund des größeren Raumbedarfes werden wir einzelne Veranstaltungen des offenen Jahresprogramms in Hotels auslagern, in denen ebenfalls die Mindestabstände eingehalten werden können. In diesen Fällen werden wir die betroffenen Teilnehmer*innen und die entsendenden Behörden von den Änderungen individuell unterrichten.
 

Essen

Topf auf HerdSelbstverständlich stellen wir Ihnen auch weiterhin das Frühstück, Mittag- und Abendessen über unsere Cantina bereit. Um eine Überschneidung mit anderen Seminargruppen zu verhindern, gelten für das Mittagessen feste Pausenzeiten. Halten Sie bitte auch zu den Mahlzeiten Mindestabstände ein und nutzen Sie nach Möglichkeit die Außengastronomie mit warmer Kleidung. Beachten Sie die Einbahnwege.
Bitte informieren Sie uns vorab, wenn Sie aufgrund von Unverträglichkeiten oder Erkrankungen auf eine besondere Zubereitung oder auf besondere Nahrung angewiesen sind.
 

Freizeiteinrichtungen

Haus mit Gesperrt-ZeichenSämtliche Räumlichkeiten, die nicht der Seminardurchführung dienen, sind auf Grund der Schutzmaßnahmen geschlossen. Dazu gehören unter anderem die Kegelbahn, der Gruppenraum sowie der Fitnessraum im Kegel. Verschiedene Sportangebote bieten wir direkt in der Hülle an. Die Möglichkeit, sich abends zusammen in oder vor unserer Cantina auszutauschen, besteht wieder. Unsere Cantina bietet gerne eine kleine Auswahl an Getränken an. Unsere Rezeption informiert Sie zudem gerne über alternative Sportangebote. 
 

Dokumentation nach der Coronaschutzverordnung

KalendersymbolTeil des Schutzkonzepts ist es, dass sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterschiedlicher Seminare nicht vermischen dürfen. Um Seminargruppen zu erkennen und das Zutrittsverbote für die Öffentlichkeit kontrollieren zu können, erhalten Sie bei Ihrer Anreise einen Teilnehmerausweis und ein farbiges Schlüsselband. Bitte tragen Sie beides während Ihres gesamten Aufenthalts.

Entsprechend der Coronaschutzverordnung sind wir angehalten, Ihre Kontaktdaten und Ihren Sitzplatz mit den unmittelbaren Sitznachbarinnen und -nachbarn sowohl im Seminarraum als auch beim Essen zu dokumentieren. Ziel ist es, im Ernstfall möglichst schnell und vollständig die Kontakte einer infizierten Person nachvollziehen zu können und die Kontakte schnell zu warnen. Die Dokumentation dient daher Ihrem eigenen Schutz. Alle Daten werden von uns vertraulich behandelt, nicht elektronisch gespeichert und nach der in der Coronaschutzverordnung genannten Frist datenschutzrechtlich sicher vernichtet.
 

E-Learning - Weiterlernen trotz Corona

Unser neues E-Learning-Lab "ell@" hat inzwischen mehr als 70 Lernmodule zu unterschiedlichen Themen veröffentlicht. Die digitale Lernwelt „ell@2go“ steht Ihnen kostenlos über unsere gewohnte Lernplattform ILIAS zur Verfügung und bietet zahlreiche ergänzende Inhalte zu Ihrem Seminar und auch darüber hinaus; über die Informationsseite bekommen Sie einen Einblick zu unserem Angebot.

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

NO RESULTS

Dokumente

Downloads

Weitere

Informationen

NO RESULTS