Verpflichtungen und Einladungen

Bild des Benutzers Jürgen Hattendorf
Gespeichert von Jürgen Hattendorf am 30 Juni, 2016 - 13:46
Dozent schreibt auf eine Flipchart

Rund um die Einladung

Das Verfahren für die Einladung zu Seminaren ist unterschiedlich bei Seminaren aus dem Jahresprogramm und bei Seminare, die ad-hoc vereinbart werden. Hier finden Sie eine kleine Verfahrensskizze.

Jahresprogrammplanung

Wir beginnen mit der Plaung unseres neuen Jahresprogramms bereits mit der Veröffentlichung des Programms für das folgende Jahr. In mehreren Phasen planen wir die Struktur, die Inhalte und die Termine des Programms. In dem Prozess ist eine Beteiligung der Dozentinnen und Dozenten bei der Terminauswahl und bei neuen Seminaren bzw. bei der Anpassung von Inhalten vorgesehen. Den Ablauf der Pkanung können Sie dem Schaubild entnehmen.
 

 

Planung einer Einzelveranstaltung

Während des gesamten Jahres läuft die Pkanung von Einzelseminaren und Seminarreihen. Auf Anforderung von Behörden oder bei konkretem Bedarf sprechen die Fachbereichsleitungen Dozentinnen und Dozenten an und planen mit Ihnen neue Seminare, Inhalte und Termine,

 

Vor der Einladung steht die Beauftragung. Im Rahmen der Jahresprogrammplanung erhalten Sie eine zentrale Beauftragung für alle geplanten Seminare des Jahresprogramms. Bei Einzeplanungen erhalten Sie diese für das Seminar oder die Seminarreihe, sobald die Rahmenbedingungen abgestimmt sind. In der Vereinbarung werden Dauer, Umfang und Inhalte der Beauftragung beschrieben. Die konkrete Einladung erfolgt, wenn die Teilnehmenden eingeladen sind. Aus der Einladung geht ergänzend noch der Seminarort hervor, der teilweise erst sehr kurzfristig vor Seminarbeginn festgelegt werden kann.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Dokumente

Downloads

Weitere

Informationen

bunte Sitzgruppe im Pausenbereich der einzelnen Etagen vor den Seminarräumen
Teaser text:

Sie haben Interesse an einer Dozententätigkeit? Hier ist eine Themenauswahl.