Jahresprogramm

Jahresprogramm

TV-L Spezial: Flexible Arbeitszeitgestaltung und passgenaue Dienstvereinbarungen zur Arbeitszeit

  • Ziel:
    Mit der Tarifreform des Jahres 2006 wurde die Arbeitszeit im TV-L weitgehend flexibilisiert. Die tarifvertraglichen Regelungen tragen einerseits dazu bei, die Arbeitszeit nach Arbeitsaufkommen und dienstleistungsorientiert auszurichten und damit zur Kosteneinsparung und Prozessoptimierung beizutragen. Andererseits tragen flexible Arbeitszeiten dazu bei, Beschäftigten mehr Autonomie über ihre Arbeitszeit zu geben und so Familie, Privatleben und Beruf besser in Einklang bringen zu können. Der TV-L bietet verschiedene Möglichkeiten, die Arbeitszeit innerhalb eines Tages, einer Woche aber auch über einen längeren Zeitraum von bis zu einem Jahr flexibel im Rahmen von Arbeitszeitkonten zu gestalten.
    Sie lernen im Seminar den im TV-L formulierten Entscheidungsrahmen zu Gestaltung der Arbeitszeit kennen. Sie erfahren, wie Sie die verschiedenen Möglichkeiten zur Gestaltung der Arbeitszeit umsetzen können. Eckpunkte für eine Dienstvereinbarung helfen Ihnen, passgenaue Regelungen für Ihre Verwaltung zu finden.
  • Zielgruppe:
    Das Seminar richtet sich an Leiter/innen und Mitarbeiter/innen aus dem Personal- und Organisationsbereich, Personalratsmitglieder, Gleichstellungsbeauftragte u.a., deren Aufgabe die Gestaltung der Arbeitszeit und die Optimierung des Personaleinsatzes ist.
  • Inhalte:
    - Arbeitszeitrechtlicher Entscheidungsrahmen (Höchstarbeitszeiten, Ruhepausen, Ruhezeiten, Teilzeitregelungen u.a.)
    - Tarifliche Vorgaben zu Arbeitszeitkonten nach dem TV-L
    - Regelmäßige Arbeitszeit
    - Sonderformen der Arbeit (Überstunden, Mehrarbeit, Bereitschaftsdienst, Rufbereitschaft u.a.)
    - Ausgleich für Sonderformen der Arbeit
    - Gestaltungsmöglichkeiten von Rahmenarbeitszeit und Arbeitszeitkorridoren
    - Buchbare Zeitkontingente
    - Laufzeit des Arbeitszeitkontos
    - Zeitschuld und Zeitguthaben
    - Fristen für den Auf- und Abbau von Zeitkontingenten
    - Ausblick auf Langzeitkonten
    - Eckpunkte und Regelungsinhalte für Dienst- bzw. Betriebsvereinbarungen
  • Dauer:
    2 Tage
  • Gruppengröße:
    15
  • Hinweise:
    Lernmittel:
    Die Teilnehmenden werden gebeten, den TVöD sowie ein Standardwerk zu Gesetzessammlungen der Arbeits- und Sozialordnung (Arbeitszeitgesetz, Teilzeit- und Befristungsgesetz u.a.) für praktische Übungen zur Veranstaltung mitzubringen. Darüber hinaus können die Teilnehmenden für ihre Verwaltung/Betriebe erstellte Dienstanweisungen/Dienstvereinbarungen zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung zum Seminar mitgebracht werden. Es sollen nach Möglichkeit diese im Seminar besprochen werden.

    Methodik:
    Information mit Diskussion; Einzel- und Gruppenarbeit
  • Termine:
    • 08.235/001/2018
      • 08.01.2018 - 09.01.2018
      • Anmeldung nicht mehr möglich Anmeldung nicht mehr möglich
      • Preis: 350 €
    • 08.235/002/2018
      • 28.02.2018 - 01.03.2018
      • max. Anzahl der Teilnehmenden erreicht max. Anzahl der Teilnehmenden erreicht
      • Preis: 350 €
    • 08.235/003/2018
      • 03.12.2018 - 04.12.2018
      • Anmeldung möglich Anmeldung möglich
      • Preis: 350 €
      • online buchen

    • Hinweise:
      Alle mit Stern hinter dem Preis gekennzeichneten Seminare sind auch für Beschäftigte der Landesverwaltung NRW kostenpflichtig.
    • Ihre Ansprechpartner: Fachbereich 3 ,Mailadresse: fachbereich3@fah.nrw.de, Link: https://fah.nrw.de/fachbereich-3