Jahresprogramm

Jahresprogramm

Taktische Kommunikation - rechtliche, psychologische und kriminalistische Aspekte

  • Ziel:
    Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
    - berücksichtigen die gesetzlichen, psychologischen und taktischen Rahmenbedingungen bei der Durchführung von Vernehmungen,
    - setzen die Methode der Strukturierten Vernehmung um.
  • Zielgruppe:
    Alle Beschäftigen, deren Aufgabenbereich die Durchführung investigativer Befragungen von (Aussage-)Personen umfasst.
  • Inhalte:
    - Rechtliche Aspekte der Vernehmung
    - Die Perspektive der Aussageperson: Wahrnehmung, Speicherung und Wiedergaben von Informationen
    - Wahrheit, Irrtum, Lüge
    - Die Methodik der Strukturierten Vernehmung
    - Strukturierungswerkzeug Kriminalistische Klärungsmatrix
    - Vernehmungsübung
    - Psychologische Aspekte der Vernehmung von Personen mit Aussagewiderstand
    - Förderer und Hinderer der Aussagebereitschaft
    - Taktische Kommunikation / Umgang mit Aussagewiderstand
    - Übung zur taktischen Kommunikation
    - Standards der Protokollierung
    - Rechtliche Grundlagen der Vernehmung und der Anhörung von Kindern
    - Gedächtnispsychologische Grundlagen
    - Sozialpsychologische Erkenntnisse der Lügenforschung
    - Aussagepsychologie und Glaubhaftigkeit
    - Standards der Protokollierung
    - Praktische Übungen
  • Dauer:
    2 Tage
  • Gruppengröße:
    12
  • Termine:
    • 08.121/001/2018
      • 06.03.2018 - 07.03.2018
      • max. Anzahl der Teilnehmenden erreicht max. Anzahl der Teilnehmenden erreicht
      • Preis: 400 €

    • Hinweise:
      Alle mit Stern hinter dem Preis gekennzeichneten Seminare sind auch für Beschäftigte der Landesverwaltung NRW kostenpflichtig.
    • Ihre Ansprechpartner: Fachbereich 3 ,Mailadresse: fachbereich3@fah.nrw.de, Link: https://fah.nrw.de/fachbereich-3