Jahresprogramm

Jahresprogramm

Dienstunfähigkeitsrecht

  • Ziel:
    Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
    - wenden die Rechtsvorschriften sowie die aktuelle Rechtsprechung zum Dienstunfähigkeitsrecht richtig an;
    - können verschiedene Handlungsoptionen bezogen auf den Einzelfall richtig beurteilen.
  • Zielgruppe:
    Beschäftigte mit entsprechenden Aufgaben
  • Inhalte:
    - Grundzüge des Dienstunfähigkeitsrecht
    - Unterschied zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement
    - Zusammenspiel von Bundes- und Landesregelungen
    - Anwendung der Rechtsgrundlagen in den verschiedenen Arten des Beamtenverhältnisses
    - Beteiligungsrecht der Personalvertretungen
    - Aktuelle Rechtsprechung zu den formalen Anforderungen an die Untersuchungsanordnung
    - Schweigepflichtsentbindung
    - Gutachter als Sachverständiger der Behörde
    - Folgen der Verweigung der ärztlichen Begutachtung
    - Anforderungen an das ärztliche Gutachten
    - Beachtung der aktuellen Rechtsprechung zur Suchpflicht
    - Dienstunfähigkeitsrecht besonderer Beamtengruppen, hier: Polizeidienstunfähigkeitsrecht
    - Weitere rechtliche Prüfungen vor Zurruhesetzung
    - Abgrenzung Dienstunfähigkeitsrecht zum Disziplinarrecht
    - Reaktivierung nach der Zurruhesetzung
    - Lernen anhand von praxisnahen Einzelfällen
  • Dauer:
    2 Tage
  • Gruppengröße:
    12
  • Termine:
    • 08.150/001/2017
      • 23.10.2017 - 24.10.2017
      • max. Anzahl der Teilnehmenden erreicht max. Anzahl der Teilnehmenden erreicht
      • Preis: 340 €

    • Hinweise:
      Alle mit Stern hinter dem Preis gekennzeichneten Seminare sind auch für Beschäftigte der Landesverwaltung NRW kostenpflichtig.