Jahresprogramm

Jahresprogramm

Videos mit dem Smartphone drehen und schneiden: Workshop

  • Ziel:
    Wenn es darum geht, schnell und mit Bordmitteln einfache Videos zu produzieren, ist das Smartphone erste Wahl - auch in der Öffentlichkeitsarbeit.
    Der Kurs beantwortet dazu folgende Fragen: wie drehe ich, ohne dass es amteuerhaft wirkt? Was muss ich beim Ton beachten? Für welche Drehsituation macht ein Smartphone wirklich Sinn?


    Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
    - beherrschen die Grundlagen der Videoproduktion mit dem Smartphone,
    - besitzen ein solides Grundwissen des filmischen Storytellings,
    - sind in der Lage Videos bewusst im Marketing-Mix zu platzieren,
    - haben ein Grundverständnis für das notwendige technische Equipment entwickelt.

  • Zielgruppe:
    Beschäftigte in entsprechenden Funktionen oder mit entsprechenden Aufgaben
  • Inhalte:
    - Interviews und Statements mit dem Smartphone drehen
    - Aktuelle News-Clips von Pressekonferenzen und Veranstaltungen
    - Aufsager vor der Kamera und Live-Videos
    - Technikberatung: Zubehör für das Filmen mit dem Smartphone
    - Apps für Dreh, Schnitt und Live-Streaming
    - Storyentwicklung und Workflow
    - Praxisübungen Dreh und Schnitt
    - Analyse von Videos

    Sie benötigen diese Apps auf Ihrem Handy:
    Open Camera (Dreh) Android
    Powerdirector (Schnitt) Android

    Filmic Pro (iphone) - diese App ist allerdings kostenpflichtig, ist aber kein muss.
    iMovie (gratis) oder LumaFusion (kostenpflichtig aber die Profivariante)

  • Dauer:
    2 Tage
  • Gruppengröße:
    8
  • Hinweise:
    Hinweis: Bitte eigenes Smartphone, Laptop und ein Kabel zum Anschließen mitbringen.
    Wenn möglich, bitte im Vorfeld folgende Apps installieren: Open Camera und Powerdirector (Android) bzw. Filmic Pro und iMovie, Luma Fusion (IOS)
  • Termine:
    • 04.140/001/2017
      • 14.11.2017 - 15.11.2017
      • max. Anzahl der Teilnehmenden erreicht max. Anzahl der Teilnehmenden erreicht
      • Preis: 590 €

    • Hinweise:
      Alle mit Stern hinter dem Preis gekennzeichneten Seminare sind auch für Beschäftigte der Landesverwaltung NRW kostenpflichtig.